Kontakt | Impressum

Langjährige Erfahrung

Institut Raum & Energie ist seit 2005 mit der Gestaltung des demo- grafischen Wandels befasst und ist bundesweit in der Beratung von Kommunen ausgewiesen.

 

Weiterführende Informationen

Auf den folgenden Seiten stehen Ihnen interessante Links und hilfreiche Leitfäden zum Thema Demografie zur Verfügung.

Referenzen

Einen detaillierten Überblick über abgeschlossene und laufende Projekte erhalten Sie unter Referenzen.

 

Wegweiser Demografischer Wandel


Auf den Seiten der Bertelsmann Stiftung finden Sie den Wegweiser Kommune sowie die Aktion Demografischer Wandel.

Außerdem erhalten Sie auf der Homepage InForM weitere Infor-mationen zum demografischen Wandel in Schleswig-Holstein.

Gestaltung des demografischen Wandels

Demografischer Wandel: Schreckensvision oder Aufforderung zum entschlossenen Handeln?

Die Auswirkungen des demografischen Wandels beeinflussen nahezu alle kommunalen und regionalen Handlungsbereiche:
So muss sich nicht nur die Steuerung der Flächennutzung den neuen Rahmenbedingungen stellen, auch die Anforderungen an Mobilität und Infrastruktur unterliegen einem ständigen Wandel. Es wird folglich immer schwieriger vorhandene Strukturen z. B. im Bereich der technischen Infrastruktur, auf dem heutigen Niveau aufrecht zu erhalten.

Auf die Kommunen kommen steigende Handlungsanforde- rungen bei gleichzeitig schwindenden Handlungsspielräumen zu. Deshalb ist ein frühzeitiges Umdenken bei kommunalen und re- gionalen Akteuren wichtig. Die Folgen des demografischen Wandels erfordern neue Handlungsformen und -strategien. Für Regio- nen und Kommunen gilt es, Anpassungsstrategien zu entwickeln, um zukunftsfähig und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Institut Raum & Energie
unterstützt diese Bemühungen und arbeitet mit verschiedenen Regionen und Kommunen gemeinsam an der Gestaltung des demografischen Wandels.

Projekte im Themenfeld demografischer Wandel

Leitbild zukunftsfähige Siedlungswasser- wirtschaft des Landes Brandenburg

Institut Raum & Energie begleitet gemeinsam mit einem Gutachterteam den durch das Ministerium für Umwelt, Gesund- heit und Verbraucherschutz Brandenburg initiierten, langfristig angelegten Leitbildprozess zur zukünftigen Entwick- lung der Siedlungswasserwirtschaft im Land Branden- burg. (2013-) Weitere Informationen...

Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge

Der Planungsverband Westmecklenburg ist eine von 21 Modell- regionen im  MORO „Aktionsprogramm regionale Daseins- vorsorge“ des BMVBS/BMVI. In Kooperation mit dem Büro GGR hat Institut Raum & Energie den Planungsverband bei der Erstellung einer "Regionalstrategie Daseinsvorsorge" für Westmecklenburg begleitet. (2012-2014) Weitere Infos...

Zukunftsstrategie Daseinsvorsorge im Amt Hüttener Berge

Institut Raum & Energie hat i. A. des Amtes Hüttener Berge und der angehörigen Gemeinden eine "Zukunfts- strategie Daseinsvorsorge" mit einem breiten Beteiligungs- prozess in allen Gemeinden erarbeitet. (2013-2014 ) Weitere Infos...

„Gemeinsam in die Zukunft“

Zur Sicherung der Daseinsvorsorge hat Institut Raum & Energie unter Beteiligung der Betroffenen eine gemeinde- übergreifende Entwicklungsstudie für die Gemeinden Haselund, Löwenstedt, Norstedt und Sollwitt des Amtes Viöl in Nordfries- land erarbeitet. (2013-2014) Weitere Infos...

Netzwerk Daseinsvorsorge Schleswig-Holstein

Die Regierung des Landes Schleswig-Holstein unterstützt mit dem „Netzwerk Daseinsvorsorge Schleswig-Holstein“ Kom- munen und Regionen dabei effiziente Anpassungsstrategien zu erarbeiten sowie den Austausch von Know-how zu befördern. Institut Raum & Energie hat i. A. des Landes das Netzwerk errichtet und begleitet. (2011-2013) Weitere Informationen...

Weg(e)weiser für den demografischen Wandel Großraum Braunschweig

In einem breiten Dialogprozess mit einer eigenen Veranstal- tungsreihe und eigens eingerichteter Internet-Plattform hat Institut Raum & Energie i. A. des Zweckverbandes Groß- raum Braunschweig den "Weg(e)weiser Demographie – Zukunft aktiv gestalten" erarbeitet. (2010-2012) Weitere Informationen...

Gestaltung des demografischen Wandels
im Kreis Dithmarschen


In einem Modellvorhaben der Bertelsmann Stiftung führte Institut Raum & Energie u. a. die bisher größte bundes- deutsche Hauhaltsbefragung auf kommunaler Ebene zum Thema Familienfreundlichkeit durch. (2006-2010) Weitere Informationen...

Regionalplanerische Handlungsansätze zur Gewährleistung der öffentlichen Daseinsvorsorge

Im MORO "Regionalplanerische Handlungsansätze zur Gewährleistung der öffentlichen Daseinsvorsorge" sind die Modellregionen "Dithmarschen - Steinburg", "Mecklen- burgische Seeplatte" und "Havelland-Fläming" ange- treten, mit Unterstützung von Institut Raum & Energie, akzeptanzfähige und innovative Lösungen für die Anpassung der öffentlichen Infrastruktur zu erarbeiten. (2006-2010) Weitere Informationen...

Wegweiser Demografischer Wandel

Die Bertelsmann Stiftung hat in Zusammenarbeit mit Institut Raum & Energie den Wegweiser Demografischer Wandel, ein Informationssystem für Kommunen, erarbeitet. Für alle Kommunen mit über 5.000 Einwohnern beinhaltet der Wegweiser u. a. Daten und Prognosen sowie differenzierte Handlungskonzepte für die kommunale Praxis. Weitere Informationen...