Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Quelle: fotolia/Christian_Schwier

Institut Raum & Energie erstellt ein dialogorientiertes Gutachten für den Kreis Herzogtum Lauenburg mit Empfehlungen für die Wohnbauflächenentwicklung und den Wohnungsbau bis 2030. Zentrales Ziel der Wohnbauflächenentwicklung und des Wohnungsbaus im Kreis Herzogtum Lauenburg ist, eine quantitativ und qualitativ bedarfsgerechte Wohnraumversorgung zu ermöglichen und gleichzeitig die kommunalen Eigeninteressen und die kommunale Planungshoheit zu wahren. Die Entwicklung folgt dabei dem „Idealbild“ einer interkommunal abgestimmten Siedlungsentwicklung, um die Bedarfe aufeinander abzustimmen und Konkurrenzen zwischen den Gemeinden zu vermeiden.

Grundlage des Gutachtens ist eine Abschätzung der quantiativen und qualitativen Wohnungsbaubedarfe sowie eine Ermittlung der Flächenpotenziale im Innen- und Außenbereich. Zusätzlich werden die Entwicklungsvorstellungen der Kommunen abgefragt. Aus einer Gegenüberstellung der Bedarfe und Potenziale werden Empfehlungen für die Ämter und Kommunen sowie Hinweise und Vorschläge für die Neuaufstellung des Regionalplanes und des Landesentwicklungsplanes erarbeitet. Hierfür finden mehrere Workshoprunden mit den Kommunen des Kreises statt.

 

AuftraggeberKreis Herzogtum Lauenburg
Laufzeit2018-2019