Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Bildnachweis: franckreporter/iStockphoto.com

30. Januar 2017 in Berlin

Viele Gemeinden vor allem auch in ländlich geprägten Regionen mit Bevölkerungsrückgang sind an Zuwanderung interessiert sind, um der Region eine langfristige soziale und wirtschaftliche Zukunft zu sichern. Die überschaubaren Strukturen kleinerer Kommunen vereinfachen die Integration erheblich und es stehen kurzfristig mobilisierbare Wohnungspotenziale zur Verfügung. Neben erkennbaren Chancen zeigen sich allerdings auch Risiken. Für eine dauerhafte Integration bedarf es neben der Verfügbarkeit von geeignetem Wohnraum einer entsprechenden Daseinsvorsorgeinfrastruktur, eines angemessenen Arbeitsplatzangebotes und nicht zuletzt eines starken sozialen Netzwerkes. Kommunen, in denen Zuwanderer längerfristig ihren neuen Wohnort finden sollen, müssen diese Herausforderungen meistern.
Das 3. Diskussionsforum Raumentwicklung diskutierte daher mit kommunalen und regionalen Praktikern und wissenschaftlichen Experten welche Rolle die Grundzentren für die Integration übernehmen können, wie die Angebote für Wohnen, Schule, Kita und Mobilität angepasst und umgebaut werden können und müssen, wie Planung unter den neuen Voraussetzungen flexibel auch mit Unsicherheiten umgehen soll, und welche Unterstützung Bund und Länder, die Bundesraumordnung sowie die Landes- und Regionalplanungen den Kommunen anbieten können. Zugleich konnten durch den Austausch von Erfahrungen verschiedener Kommunen im Sinne von Best-Practice Handlungsempfehlungen für einen Erfolg versprechenden Umgang mit der Zuwanderung gegeben werden

Ergebnisse und weitere Informationen

Die Ergebnisse der Veranstaltung sind dokumentiert in den MORO-Informationen 14-3: Zuwanderung und Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, Herausgeber BMVI, 2017 (Download rechts). Das Veranstaltungsprogramm und alle Präsentationen der Veranstaltung finden Sie zum Download hier…
Weitere Informationen zum Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) „Diskussionsforum Raumentwicklung“ finden Sie hier...