Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Bildnachweis: Markus Faust
Bildnachweis: Markus Faust

Die Gemeinde Wohltorf hat Institut Raum & Energie beauftragt ein Ortskernentwicklungskonzept zu erarbeiten. Das Ortskernentwicklungskonzept legt einen Handlungsrahmen für die künftige Entwicklung der Gemeinde fest und umfasst einen Zeitraum von zehn bis 15 Jahren. Wichtige Themen des Konzeptes können unter anderem die Gestaltung der Ortsmitte, die Stärkung des Dorflebens, Wohnen (im Alter), Freizeit und Mobilität sein.

Gleichzeitig ist es eine wichtige Grundlage für  spätere  Förderentscheidungen,  sofern  die  Gemeinde Fördermittel  des  Landes,  Bundes  und/oder  der  EU  in  Anspruch  nehmen will. Das Ortskern-entwicklungskonzept für Wohltorf wird aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" gefördert.

Zur Erarbeitung gehören eine umfangreiche Bestandsaufnahme, die Formulierung von zukünftigen Ent-wicklungszielen sowie Entwicklung von Handlungsempfehlungen und Maßnahmen zur Erreichung der gesetzten Ziele. Aktuell laufen bereits die Bestandsaufnahmen, zu denen neben einer ausführlichen Datenanalyse der prognostizierten Bevölkerungsentwicklung auch Ortsbegehungen, Gespräche und Interviews gehören. Aktuell läuft außerdem eine Befragung der Wohltorfer Haushalte.

Die Fertigstellung des Ortskernentwicklungskonzeptes ist für Herbst 2021 beabsichtigt. Normalerweise würde der Start des Erarbeitungsprozesses mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung beginnen, um über das Vorhaben zu informieren und Hinweise von den Wohltorfer Bürgerinnen und Bürgern aufzunehmen. Da dies aktuell nicht möglich ist, startet der Prozess daher zunächst mit einer Haushaltsbefragung. Alle Wohltorferinnen und Wohltorfer sind herzlich dazu eingeladen, an der Erar-beitung des Ortskernentwicklungskonzeptes aktiv mitzuwirken: Was gefällt Ihnen besonders gut an Wohltorf? Was könnte besser werden? Haben Sie Visionen für die Zukunft Wohltorfs?

Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig, alle Angaben werden anonym behandelt und es können keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten genommen werden.

Im Zuge des Prozesses sollen weitere Beteiligungsveranstaltungen, z. B. Arbeitsgruppen und wenn möglich eine öffentliche Bürgerveranstaltung stattfinden (vorbehaltlich vorhandener bzw. zukünftiger Einschränkungen durch die Corona-Pandemie). Über die Termine dieser Veranstaltungen werden Sie selbstverständlich rechtzeitig informiert.

Wenn Sie auf den nachfolgenden Link klicken, gelangen Sie direkt zum Fragebogen: www.mpt.link/okek-wohltorf 

Diesen können sie vom 8. Februar bis zum 8. März ausfüllen.